9. Rauhnacht:
1. Jänner 24.00 Uhr - 2. Jänner 24.00 Uhr
Steht für den September des kommenden Jahres.
Thema des Tages: Gold, Segenslicht und Achtsamkeit für das Hier & Jetzt

Bitte führe weiterhin dein Tagebuch. Schreibe deine Träume, deine Orakelkarte und deine Eindrücke des Tages auf. 
(Siehe auch 1. Rauhnacht)

Die Festtage sind vorbei, aber die Rauhnächte gehen weiter. 
Dieser Tag steht für die heilige Katharina. Sie ist ein Symbol für das Rad des Lebens und dafür, dass man durch seinen Glauben, das Schicksal verändern kann. 

Das Licht hat sich nun perfekt und vollkommen verkörpert. Licht erstrahlt in jeder Zelle deines Körpers. Nun geht es darum dich auf deine Mitte, deinen goldenen Kern, zu fokussieren. 

Sei heute besonders präsent. Versuche immer wieder wahrzunehmen, ohne zu bewerten. Lausche, spüre, schaue und nimm nicht nur das Offensichtliche, sondern auch das Verborgene war. 


Entzünde heute eine Kerze für das kommende Jahr und gehe bewusst in eine kleine segensreiche Meditation. 
Werde still, schließe deine Augen, verbinde dich mit deiner Göttlichkeit, deinem goldenen Licht.
Bitte dein Licht um Segen für dich und dein neues Jahr. 
Stelle dir nun die nächsten 12 Monate vor und sende Licht in jedes der kommenden Monate. Verweile ein wenig bei jedem einzelnen Monat und achte dabei auf deine Empfindungen. Hast du alle Monate gesegnet, überblicke noch einmal das gesamte Jahr. Schau, ob ein Monat noch Aufmerksamkeit braucht, wenn nicht, dann lasse dein gesamtes Jahr in Licht erstrahlen, bedanke dich bei deiner inneren Führung und komme ins Hier & Jetzt zurück.
Bitte notiere in deinem Tagebuch, was du in den einzelnen Monaten wahrgenommen hast, wie du dich gefühlt hast und ob du Hinweise bekommen hast. 

 

Brücke_Licht.jpg

Wenn du das Ritual der 13 magischen Wünsche machst, verbrenne heute deinen neunten Wunsch. Bitte sieh nicht nach, welcher es ist. Lass dich auf die Überraschung ein.