ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ZAUBERLAND

1. ALLGEMEIN

Gegenstand dieser Geschäftsbedingungen sind alle Angebote und Dienstleistungen von Frau Christine Schnitzer (Zauberland), die auf dieser Website beschrieben sind. (Nachfolgend "Zauberland" genannt. Mit der Nutzung eines Angebotes oder einer Dienstleistung akzeptiert die/der Kunde in diese Geschäftsbedingungen vorbehaltlos.
Zauberland bietet Kinesiologische Begleitung, sowie Yoga-Kurse und Workshops an

Die Kinesiologischen Sitzungen finden im Rahmen des Energetikergewerbes statt und stellen keine Heilbehandlung dar. Kinesiologie ist kein Ersatz für ärztliche Diagnose und Behandlung sowie für eine psychologische oder psychotherapeutische Behandlung oder Untersuchung. Sämtliche Aussagen und Ratschläge sind keine Diagnose sondern stellen reine energetische Zustandsbeschreibungen dar.
 

2. NUTZUNGSRECHT

Die KundInnen können die Kinesiologischen Räumlichkeiten, sowie Räumlichkeiten des Yoga-Kurses und die seinem Betrieb dienenden Einrichtungen während der Sitzungs-/Kurszeiten unter Beachtung der Hausordnung nutzen. Das Nutzungsrecht ist nicht übertragbar.
Alle Leistungen von Zauberland stehen grundsätzlich allen Interessierten offen. Ein Rechtsanspruch auf die Inanspruchnahme von Leistungen besteht jedoch nicht. Sofern für eine bestimmte Leistung besondere persönliche Bedingungen vorausgesetzt sind, müssen diese von den KundInnen erfüllt werden. Zauberland behält sich vor, Interessierte vor Erbringung der Leistung ohne Angabe von Gründen abzulehnen bzw. das Vertragsverhältnis wegen Nichterfüllung von Teilnahmevoraussetzungen nachträglich zu kündigen.


3. BEDINGUNGEN FÜR DEN YOGAUNTERRICHT

Folgende Bedingungen gelten für Yogakurse und Workshops, die von Zauberland durchgeführt werden. 

3.1 Voraussetzungen
Die TeilnehmerInnen erklären verbindlich mit ihrer Anmeldung, dass sie physisch gesund und psychisch stabil, sowie den einschlägigen körperlichen und geistigen Anforderungen gewachsen sind. Die angebotenen Leistungen verstehen sich nicht als Therapie- oder Heilprogramm. Sie ersetzen in keiner Weise eine ärztliche Versorgung oder Verordnung von Medikamenten. Im Zweifelsfall ist eine Ärztin/ein Arzt zu konsultieren.

3.2 Vertragslaufzeit, Preise
10 Einheiten: Einzulösen in 12 vorher angekündigten Terminen. 
Einzelkarte: Einzulösen an dem vereinbarten Termin.
10 Einheiten, sowie alle weiteren Produkte sind nicht übertragbar. Generell ist eine Gutschrift für nicht konsumierte Einheiten nicht möglich.
Zauberland behält sich vor, Änderungen des Kursplans vorzunehmen, welche im Online Stundenplan veröffentlicht werden.

3.3 An- und Abmeldung  
Die Registrierung für alle Stunden erfolgt zeitgerecht über alle Kontaktkanäle von Zauberland. Ein Anmeldeformular wird unterfertigt. 
Die TeilnehmerInnen können – ohne Platzgewähr – auch unangemeldet an den Stunden teilnehmen.
Die Anmeldungen werden in der Reihe ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Stornierung einer Buchung werden der/die nächste TeilnehmerIin aus der Warteliste informiert.
Die Yoga-Räumlichkeit hat eine mit grundsätzlich 15 Personen begrenzte TeilnehmerInnen Kapazität. Zauberland behält sich vor, den Raum auch mit mehr TeilnehmerInnen zu belegen, wenn eine Ausnahmesituation dies erfordert.

3.4 Zahlungsbedingungen
Alle Leistungen sind in bar oder mittels Überweisung zu begleichen.

3.5 Teilnahmeobliegenheit, Ausschluss
Die TeilnehmerInnen sind zur regelmäßigen und konstruktiven Teilnahme am Kurs aufgerufen. Absenzen liegen ausnahmslos im Verantwortungsbereich der TeilnehmerInnen und begründen keinen Anspruch auf Rückerstattung von nicht genutzten Kurseinheiten.
Während des Aufenthalts in den Yoga-Räumlichkeiten findet die  Yogastudio findet die Hausordnung Anwendung. Zauberland behält sich vor, TeilnehmerInnen in besonderen Fällen, z.B. wegen nachhaltiger Störung, von der Kursteilnahme auszuschließen. Für diesen Fall erfolgt keine Erstattung von Teilnahmegebühren. Ein ggf. zu verantwortender Schaden ist von der/dem betroffenen TeilnehmerIn zu ersetzen.

3.6 Eintreffen vor der Yogaeinheit
Zauberland öffnet spätestens 15 Minuten vor der Einheit und wird mit Beginn der Yogaeinheit pünktlich verschlossen, damit die Yogaeinheit ungestört verlaufen kann. Um ein rechtzeitiges Eintreffen wird daher gebeten. Für Zuspätkommende besteht kein Anspruch auf Teilnahme an einer bereits laufenden Einheit.

3.7 Absage, Abbruch, Änderungen
Zauberland behält sich vor, eine Kurseinheit bzw. einen ganzen Kurs aus wichtigem Grund kurzfristig zu verschieben, zu unterbrechen oder ausfallen zu lassen. Ein Schadenersatzanspruch wird ausgeschlossen.

3.8 Haftung Zauberland
Die Teilnahme an den Yogaeinheiten (Kurse, Workshops etc.) erfolgt auf eigene Gefahr. Schadenersatzansprüche sind im gesetzlich zulässigen Ausmaß ausgeschlossen. Zauberland übernimmt keine Haftung für abhanden gekommene Gegenstände, Gesundheitsschäden sowie Unfälle jeglicher Art während und nach der Veranstaltung gegenüber TeilnehmerInnen und Dritten. Eltern haften für ihre Kinder.
Die von Zauberland durchgeführten Einheiten sind nicht als Ersatz für eine ärztliche Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Therapeuten anzusehen.
Die einzelnen Leistungen werden professionell und gewissenhaft nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Ausführung durchgeführt. Haftungsansprüche gegenüber Zauberland welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens Zauberland kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

3.9 Gesundheitszustand & Haftungsausschluß der TeilnehmerInnen
Die TeilnehmerInnen nehmen die nachstehenden Hinweise und Trainingsbedingungen in rechtlich bindender Weise zur Kenntnis.
1) Die TeilnehmeInnen haben vor der Yogaeinheit dem Lehrpersonal alle Verletzungen und Operationen der letzten Jahre oder chronische bzw. akute gesundheitliche Probleme (vor allem Wirbelsäule), bekanntgegeben, damit im Unterricht darauf Rücksicht genommen werden kann. (siehe hierzu auch Datenschutzbestimmungen). Auch Schwangerschaft ist jeweils vor Stundenbeginn unbedingt bekanntzugeben.
2) Die TeilnehmerInnen bestätigen, dass sie sich innerhalb der letzten sechs Monate vor Beginn des Yoga Trainings einer ärztlichen Kontrolle unterzogen haben, wobei diese ergeben hat, dass keine medizinischen sowie gesundheitlichen Bedenken gegen das beabsichtigte Yogatraining sowie die hierbei vorgesehenen Übungen bestehen.
3) Die TeilnehmerInnen nehmen zur Kenntnis, dass alle im Rahmen des Yoga Kurses stattfindenden Übungen grundsätzlich auf eigenes Risiko durchgeführt werden und somit für allfällige Verletzungen oder gesundheitlich nachteilige Folgen keine wie immer geartete Haftung übernommen wird.
4) Die TeilnehmerInnen verpflichten sich ausdrücklich, allfällige im Rahmen des Kurses eintretende gesundheitliche Beeinträchtigungen unverzüglich dem/der LehrerIn bekannt zu geben und schriftlich zu dokumentieren, damit das Training in diesem Fall rechtzeitig und sachgerecht geändert werden kann. Bei Nichteinhaltung dieser Verpflichtung ist ebenfalls jegliche Haftung von Zauberland sowie ausgeschlossen.
 

4. HAUSORDNUNG

Die Kunden_innen haben sich nach den Weisungen der Leitung von Zauberland zu richten. Die Hausordnung ist zu beachten. Zauberland ist berechtigt, eine/n KundenIn bei einem groben Verstoß gegen die Hausordnung, die Anstandsregeln oder die allgemeinen Hygienevorschriften fristlos zu kündigen. In diesem Fall wird der schon bezahlte Beitrag nicht zurückerstattet. Schadenersatzansprüche bleiben hiervon unberührt.
 

5. VERSCHWIEGENHEIT, DATENSCHUTZ

Personen- und firmenbezogene KundenInnen-Daten werden unter Berücksichtigung der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) erhoben, gespeichert und verarbeitet. Alle Details zur Umsetzung finden Sie in den Zauberland Datenschutzbestimmungen. Im Zuge der Teilnahme am Yoga-Kurs bekannt gewordene vertrauliche Informationen der TeilnehmerInnen werden streng vertraulich behandelt.
 

6. ZUSTIMMUNGSERKLÄRUNG

Bei der Anmeldung zu den jeweiligen Yoga-Kursen bestätigt der/die KundIn die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Zauberland gelesen zu haben. Bei einer Vor-Ort-Buchung, bestätigt der/die KundeIn durch persönliche Zustimmung im Zuge der Anmeldung durch den/die jeweilige/n YogalererIn, dass die AGB von Zauberland gelesen wurden.
 

7. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Schriftformklausel. Die Berichtigung von Irrtümern sowie von Druck- und Rechenfehlern bleibt vorbehalten.
Sollten einzelne Bestimmungen der Allgemeinen Geschäfts- und Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt (Salvatorische Klausel). An Stelle der ganz oder teilweise unwirksamen Regelung gilt, soweit rechtlich zulässig, eine andere angemessene Regelung, welche wirtschaftlich im Sinn und Zweck der ursprünglichen Bestimmung am nächsten kommt.