Wunsch.jpg

Die Magie der 13 Wünsche

In den Rauhnächten wollen neue Wege begangen werden. Neue Ziele und Wünsche warten auf uns. Das magische Ritual der 13 Wünsche ist ein "junges" und sehr berührendes Ritual.
Es gibt uns die Möglichkeit, selbst für unsere Zukunft zu sorgen und dabei Unterstützung zu erhalten.


* Nimm dir 13 Zettel zur Hand.
* Schreibe auf jeden Zettel einen kurzen und präzisen Wunsch. 
   In der Gegenwart - So, als wäre er bereits in Erfüllung gegangen. 
   (z.B.. Danke, dass ich vollkommen gesund bin. NICHT: Ich wünsche    mir vollkommene 
Gesundheit.)
* Schreibe nur wünsche für DICH, nicht für andere und stelle dir 
   währenddessen vor, wie es sich anfühlt. 
* Falte nun die Zettel so, dass sie sich äußerlich nicht von einander
   unterscheiden lassen, oder gebe sie jeweils in ein Kuvert. Gib alle
   Zetteln in eine Schale, ein Säckchen oder eine schöne Kiste.
   (Wenn du möchtest, packe gerne ein Lorbeerblatt dazu. Lorbeer
   gilt als magische Pflanze, die dich bei deinem Ritual magisch 
   unterstützt.)

* In der ersten Rauhnacht (24./25. Dezember) ziehst du eines dieser    Zettel (Bitte sieh      nicht nach, um welchen Wunsch es sich
   handelt.). Ungeöffnet 
verbrennst du diesen Wunsch, siehst zu wie
   das Papier in Rauch
 aufgeht und übergibst somit deinen Wunsch
   an die geistige Welt.

   Übergib gerne die Asche dem Element Erde und bedanke dich 
   dafür, das sich höhere Kräfte in den nächsten Monaten um die 
   Erfüllung dieses Wunsches kümmern.
* Du wiederholst dieses Riutal nun 12x - in jeder Rauhnacht einmal.
   Solltest du einmal vergessen, kannst du gerne am nächsten Tag 
   zwei Wünsche verbrennen.
* Ein Zettel wird am 6. Jänner übrig bleiben. Hole dir an diesem 
   Tag den Zettel und lies dir selbst feierlich vor, welcher Wunsch 
   übrig geblieben ist. Denn das ist der Wunsch, um den du dich im
   Neuen Jahr selbst kümmern darfst.